Wochenhoroskop vom 06.07. bis 12.07.2020

Meine Video Botschaft für dich

 

 

Der Spruch der Woche lautet:

Die Mondfinsternis wirkt noch nach. Unsere Sonne steht unter Druck. Merkur läuft wieder vorwärts. Alte Wunden können neu aufbrechen.

 

Unsere Sonne und Mond nehmen die Energie der Mondfinsternis vom Wochenende mit in die neue Woche. Unser Gefühlsanzeiger Mond verbindet sich am Montagvormittag direkt mit dem rückläufigen Saturn, der jetzt wieder im Steinbock unterwegs ist. Die Gefühle sind sehr nüchtern und auf das Wesentliche reduziert. Die Konzentrationsfähigkeit ist erhöht. Man kann die Dinge des Lebens aus einer distanzierten Sicht betrachten. Es ist jetzt keine Zeit für romantische Momente. Am Nachmittag ändert sich das dann aber wieder.

Unsere Sonne wandert in Laufe der Woche in einen Spannungswinkel zu Jupiter und Pluto. Der Druck, welcher von Pluto ausgesendet wird im Prozess der Wandlungsaufgabe, wird weiter verstärkt. Jupiter in der Umarmung mit Pluto wirkt auf die Sonne wie eine kraftvolle Hoffnung, um nun zum großen Wurf auszuholen. Es sind aber hier unterschwellige Machtthemen und Zwänge im Spiel. Starke Kontrollsysteme sind aktiv. Zusätzlich sind Pluto und Jupiter im Steinbock weiter rückläufig. Es ist noch viel aus alten Verstrickungen aufzulösen. Der Wandlungswille ist groß, aber gehemmt durch die Rückläufigkeit der Planeten.

Es gibt ja unterschiedliche Spannungswinkel. Bei einer Opposition von einem 180°-Winkel, wie sie hier gerade der Sonne stattfindet, kann man sich immer durch eigenes kreatives Handeln einen großen Schritt nach vorn bewegen.

Bei Quadraten im 90°-Winkel wird man häufig durch äußere Umstände mit Widrigkeiten konfrontiert und wird zur Aktivität gezwungen.

Hier klicken

Die Opposition bietet damit so einige Chancen, über sich hinaus zu wachsen und tatsächlich etwas Besonderes zu bewegen. Das kann man auch auf die gesellschaftlichen Umstände beziehen. Auch hier sind kraftvolle Aktionen möglich, die etwas ganz Neues hervorbringen können. Pluto ist ein überpersönlicher Planet, der machtvollste überhaupt, und er ist der Planet der Masse.

Die gesamten Transformationsthemen im Behördenzeichen Steinbock betreffen somit alle Angelegenheiten, die von der Masse und durch die Masse in Bewegung gesetzt werden. Es ist ein äußerst spannender Prozess, den die meisten bereits verstanden haben. Im persönlichen Leben ist es gut, wenn man seine eigenen Kräfte und Möglichkeiten richtig einschätzen kann und authentisch ist.

Unsere Sonne steht in diesem Prozess auch günstig zu Neptun, unserm Verschleierer und Seelentieftaucher. Das vermittelt ein Gespür für die richtigen Entscheidungen zur rechten Zeit. Man kann sich auch führen lassen.

Jetzt komme ich zu unserem Denker und Planer Merkur, der im Krebs noch rückwärts wandert. Er bildet auch in dieser Woche weiter einen 90°- Spannungswinkel zu Mars, unserem Energieplaneten im Widder. Mars ist dort sehr kraftvoll, wie du sicher weißt, weil Widder das Herrschaftszeichen des Mars ist. Solche Spannungswinkel können verbale Angriffe mit sich bringen. Die Denkprozesse sind im Krebs in den Bauch versenkt.

Damit können Angriffe tief in die Magengrube rutschen und sehr verletzen. Mars steht gleichzeitig mit Chiron, dem Verletzten Heiler, in Umarmung. Da können alte Wunden aufgerissen werden, aber auch Heilung ist möglich mit Hilfe der Selbstdurchsetzung.

Merkur ist noch die ganze Woche rückläufig und kann noch so einige Ungereimtheiten, Unehrlichkeiten und Betrügereien im Gepäck tragen. Am Samstag steht er still, um am Sonntag, den 12.07., Vormittag um 09.30 Uhr, wieder vorwärts zu gehen. In der Stillstands-Zeit ist man gut beraten, keine größeren Aktivitäten zu starten. Wie es die Formulierung verrät, stehen die Räder still.

Auch die Kommunikationskanäle, die zu Merkur gehören, sind jetzt nicht so verfügbar wie im Allgemeinen. Da muss man aber auch wieder die persönlichen Planetenpositionen dazu betrachten. Menschen, die einen persönlichen rückläufigen Merkur im Horoskop stehen haben, erleben diese Erfahrungen oft viel positiver als andere.  

Trotz der spannungsreichen Aufregungen, die hier zu erkennen sind, besteht auch noch die harmonische Beziehung zwischen Merkur, unserem Geschäftsplaneten, und Uranus, unserem Revoluzzer, im Stier, dem festesten Erd-Zeichen überhaupt. Die geistige Kraft von Uranus bewegt Materie. Das bringt immer wieder neue Ideen und Impulse in das Geschehen ein. Aus undurchsichtigen Situationen können sich plötzlich ungeahnte Chancen ergeben, die dann gut genutzt werden können, wenn Merkur ab Sonntag wieder vorwärts geht.

Auch Venus, unser Liebesplanet in den Zwillingen, steht sehr schön platziert zu Mars, unserem Energieplaneten, im Widder. Das ist eine gute Energie für alle Liebenden. Das männliche und weibliche Prinzip sind harmonisch aufeinander eingestimmt. Mit Chiron in Verbindung kann Heilung in Liebesangelegenheiten geschehen. Auch Jupiter verbindet sich noch weiter mit Neptun, unserer höheren Oktave der Liebe. Der Schutz von höchster Stelle ist also auch weiter aktiv.

An dieser Stelle beende ich nun wieder meine Ausführungen für die neue Woche und wünsche dir viel Erfolg.

Ich freu mich immer über Anfragen, über ein Feedback und natürlich auch über Kommentare auf meinen Seiten.

Hier klicken

 

Tel.: 0049 (0)162 181 5276

info@baerbel-roy.com

www.baerbel-roy.com

https://www.facebook.com/AstrologieundReiki

In diesem Sinne,

Herzliche Grüße und alles Liebe von

Bärbel Roy

Deiner Astrologin und Reiki-Meisterin/Lehrerin

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.